SPD DAHME-SPREEWALD
Zu Hause im LDS.

Diese Themen bewegen Brandenburg

Der SPD-Landesvorstand hat am gestrigen Abend seine Anträge für den SPD-Landesparteitag am 18. November auf den Weg gebracht. Schwerpunktthemen sollen demnach Investitionen in unsere Verkehrswege, die Stärkung des ländlichen Raumes, sowie der Einstieg in die Beitragsfreiheit unserer Kitas bilden. Dazu erklärt Brandenburgs SPD-Landesvorsitzender Dietmar Woidke:

„Wir wollen stärker in unsere Straßen und Brücken investieren.“

„Neben einem guten öffentlichen Personennahverkehr sind gute Straßen für die Entwicklung im ländlichen Raum wichtig. Sie sind die Lebensadern zwischen unseren Dörfern und Städten. Im Bereich der Landesstraßen besteht besonderer Handlungsbedarf. Wir haben angefangen, mit unserem 100-Millionen-Euro-Investitionsprogramm vorrangig Ortsdurchfahrten zu sanieren. Diese Anstrengungen wollen wir verstärken, um den Investitionsstau bei den Landesstraßen abzubauen.“

Download (pdf)

„Ab Herbst 2018 soll das letzte Kita-Jahr beitragsfrei sein.“

„Wir wollen, dass Brandenburg überall lebenswert bleibt. Dafür spielt die gesundheitliche Versorgung in den ländlichen Gebieten eine wichtige Rolle. Daher wollen wir alle Krankenhausstandorte auch über das Jahr 2019 hinaus erhalten. Sie sind medizinische Anker der Gesundheitsversorgung im Land. Insbesondere Krankenhäuser in strukturschwachen Regionen sind bei ihrem Umbau zu ambulant-stationären Gesundheitsanbietern zu unterstützen.“

Download (pdf)

„Wir wollen, dass die Arztpraxis künftig auch in die Dörfer kommt.“

„Neben den klassischen Modellen wollen wir auch neue Wege gehen. Ein Brandenburger Modellprojekt „Gesundheitsbus“ kann die ärztliche Versorgung auf dem Land verbessern. Die vollausgestatteten mobilen Arztpraxen, die ab Januar 2018 in unterversorgten Regionen Nordhessens zum Einsatz kommen, könnten auch in ländlichen Regionen Brandenburgs bei der Entlastung der medizinischen Versorgung helfen. Wir machen uns dafür stark, ein solches Modellprojekt gemeinsam mit den Akteuren im Gesundheitswesen auf den Weg zu bringen.“

Download (pdf)